Hof „Göbl“

Hof“ Göbl“


Leitung: Sepp Göbl

 

1981: Start in die Landwirtschaft.

Seit 1993: Verheiratet mit Ehefrau Elisabeth, die ebenfalls Erfahrung in der Landwirtschaft hat.

 

Das Ehepaar Göbl hat drei Töchter: Johanna (16), Magdalena (14) und
Elisabeth (11). Nach getaner Arbeit spielt Sepp Göbl Bariton in der Blaskapelle Engelsberg. In früheren Jahren war er aktiver Fußballspieler. Noch heute ist er begeisterter Zuschauer.

 

Weiteres Engagement in der Landwirtschaft:
Der Betrieb betreibt Ackerbau und die Mast von Färsen (geschlechtsreife weibliche Rinder vor dem ersten Kalb) 

 

Wie sieht Sepp Göbl die Zukunft in der Landwirtschaft?
„Ein Großteil der Landwirte wird sich der Energiegewinnung widmen. Der Rest wird durch die Flächenknappheit nicht mehr unbedingt auf Wachstum setzen, sondern mehr auf die Erzeugung höherwertigerer Lebensmittel, wie z. B. Landjunker Qualitätsgeflügel. Der Slogan der Zukunft wird lauten: Qualität statt Quantität"