Hof „Kreitmair“

Hof “Kreitmair“


Leitung: Hans Kreitmair

 

1984 begann Hans Kreitmair die Ausbildung zum Landwirt. Nach seinem Abschluss zum Landwirtschaftsmeister im Jahr 1996 übernahm er drei Jahre später den elterlichen Hof, der nun in der dritten Generation geführt wird.


Wenn es die Zeit erlaubt, macht der Geflügelhersteller gerne Ausflüge mit seiner Frau und seinen zwei Kindern sowie Touren mit dem Motorrad. Im Winter ist er begeisterter Skifahrer, spielt Bass in einer Rockband und ist ehrenamtlich in verschiedenen Verbänden und Vereinen tätig.


Weiteres Engagement in der Landwirtschaft:

2005 wurde die Milchviehhaltung aufgegeben, seitdem werden für einen regionalen Metzger Ochsen gemästet. Darüber hinaus betreibt der Hof Futter- und Ackerbau.


Wie sieht Hans Kreitmair die Zukunft in der Landwirtschaft?

„Der Strukturwandel wird weiter fortschreiten. Manche Betriebe erleben extremes Wachstum, welches nur mit mehr Fremdarbeitskräften und viel Fremdkapital entstehen kann. Für andere ergeben sich Nischen, wie zum Beispiel dieses neue Geflügelkonzept mit mehr Tierwohl oder regionale Qualitätsprodukte. Die Nutztierhaltung wird sehr viel transparenter werden.“